Nachhaltige Fragen an die Rodgauer Parteien im Rahmen der Kommunalwahl 2021

Am 14. März findet die Kommunalwahl in Rodgau statt. Wir als Initiative haben uns gefragt – um bei der Wahl unser Kreuz an der für uns richtigen Stelle zu setzen – welche nachhaltigen Veränderungen die verschiedenen Rodgauer Parteien wohl anstreben. Um dies in Erfahrung zu bringen haben wir anhand einer internen Abstimmung ermittelt, welche Themen … Weiterlesen

Aktion gegen falsch parkende Autos – Die Dritte

In diesem Jahr wurden wir zum dritten Mal gegen falsch parkende Autos aktiv: Am Samstag (10.10.2020) verteilten wir in Weiskirchen wieder Negativ-Kärtchen für auf dem Gehweg parkende Autos und Positiv-Kärtchen für Autos, die auf der Straße parkten. Der Grund für unsere Aktion ist, dass jeder zu irgendeiner Zeit zu Fuß unterwegs ist: Sei es als Spaziergänger*in, … Weiterlesen

Beim Stadtradeln 0,8 Tonnen CO2 eingespart

Wie bereits im vergangenen Jahr nahm auch 2020 die Stadt Rodgau an der Aktion Stadtradeln teil. Laut Veranstalter ist STADTRADELN eine nach Nürnberger Vorbild weiterentwickelte Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem rund 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Ziel der Kampagne ist es, einen … Weiterlesen

Aktion gegen falsch parkende Autos – Die Erste

Wir machen uns für eine Verbesserung der Nahmobilität stark und führten am Samstag (11.07.2020) zum ersten Mal eine Aktion gegen falsch parkende Autos durch, um auf die Bedürfnisse von Fußgängerinnen und Fußgängern aufmerksam zu machen. Denn: Jeder ist zu irgendeiner Zeit zu Fuß unterwegs – sei es als Spaziergänger, um Besorgungen zu erledigen, auf dem … Weiterlesen

Das Klimaparadox: Warum wir lieber im Chaos versinken, als das Klima zu schützen

(Peter Carstens, Rivaverlag 2020) Der Autor beschreibt in seinem Buch das Ausmaß der Klimakatastrophe und mit welchen Auswirkungen die Menschen in den nächsten Jahrzehnten rechnen müssen. Er geht der Frage nach, weshalb die Diskrepanz zwischen diesem Wissen und dem Handeln der Politik aber auch jedes einzelnen immer größer wird, obwohl jeder bereits von den Auswirkungen … Weiterlesen

Gefahr für renaturierte Rodau

Über viele Jahre hinweg und mit viel Aufwand wurde die Rodau renaturiert, sodass sich von Nieder-Roden bis Weiskirchen ein kleines Naturidyll durch Rodgau schlängelt. Zu einem der tier- und insektenfreundlichsten Bereiche hat sich auf ihrem Weg der Finkensee in Hainhausen entwickelt, auch wenn dieser leider immer wieder durch Müllansammlungen in die Negativschlagzeilen gerät. Hier konnte … Weiterlesen

All you need is less. Eine Kultur des Genug aus ökonomischer und buddhistischer Sicht

(Manfred Folkers/Niko Paech, Oekom Verlag 2020) Die beiden Autoren legen überzeugend dar, dass eine „Kultur des Genug“ nichts mit Genügsamkeit zu tun hat, sondern gerade Voraussetzung für das wirkliche Erleben von Genuss ist. Hierbei argumentiert der eine Autor als Ökonom, während der Andere sich aus der spirituellen Sicht als Buddhist dem Thema nähert. Beide sind … Weiterlesen

Zeitliche Freiräume dank Corona

Tagtäglich werden wir mit schlechten Nachrichten im Hinblick auf die Coronakrise und den damit einhergehenden Einschränkungen konfrontiert. Es ist aber nicht alles negativ und es zeigt sich auch Licht im Dunkel: Seit Wochen gehört der Himmel nicht mehr den Flugzeugen, sondern den Vögeln. So stark unser Alltag momentan auch eingeschränkt sein mag und so überhaupt … Weiterlesen

Mit Blühwiesen zur „Naturstadt”

„Der Wettbewerb „Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“ wird vom Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt e.V.“ durchgeführt. Kooperationspartner sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund sowie der Deutsche Landkreistag. Seit dem 1. Februar können sich Städte, Gemeinden und Landkreise in Deutschland bewerben , die überzeugende und wirkungsvolle Ideen für mehr naturnahe innerstädtische Flächen und … Weiterlesen

Das Märchen vom grünen Wachstum

(Bruno Kern. Rotpunktverlag, 2019) Um die Klimakrise abzufedern brauchen wir eine Wirtschaft ohne Wachstumszwang, mit Gemeinwohlorientierung, einer neuen Werteordnung für die Gesellschaft und Konsumverzicht. Wie wir das noch erreichen können, stellt Bruno Kern in seinem Buch „Das Märchen vom grünen Wachstum“ dar. Seine Forderungen umfassen viele Punkte in Wirtschaft und Gesellschaft. Dazu gehört eine Abrüstung … Weiterlesen