Das Fahrrad. Eine Kulturgeschichte

(Hans-Erhard Lessing. Verlag Klett-Cotta, 2017)

Heute stellen wir mal ein Buch vor, welches nicht mit Tipps und Tricks zum Thema Nachhaltigkeit gespickt ist, aber welches trotz allem wunderbar dazu passt. In Hans-Erhard Lessings Fahrrad-Buch wird die Entwicklungsgeschichte einer der genialsten Erfindungen der Menschheitsgeschichte geschildert.

Detailreich und mit enormem Faktenwissen berichtet Lessing von den ersten wörtlich zu nehmenden Gehversuchen auf Gebilden, die den heutigen Kinderlaufrädern ähnlicher sind als dem, was wir unter dem Begriff Fahrrad verstehen würden. Einige witzige Anekdoten finden sich im Buch, auch räumt der Autor mit einigen Mythen auf und schildert Zusammenhänge so, dass man beim Lesen oft “Aha!”-Momente erlebt. Wer also wissen möchte, warum die ersten Fahrräder mehr mit Eislaufen zu tun haben als mit dem heute bekannten Fortbewegungsmittel, welche Geschichtsfälschung um die Erfindung des Kurbelantriebs betrieben wurde oder warum das Fahrrad auf polnisch “rower” heißt, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen!

Übrigens: Wer auf den Geschmack gekommen ist und sich einige der beschriebenen Modelle mal gern anschauen möchte, dem sei The Online Bicycle Museum ans Herz gelegt!

Ausleihbar über: Onleiheverbund Hessen


Die Stadtbücherei Rodgau empfiehlt außerdem: Literatur zum Thema „Nachhaltigkeit“