Sauber macht glücklich

Frei nach dem Motto „Sauber macht glücklich!“ sammelten am Samstag, 20.11.2021 viele freiwillige Helfer:innen rund um den Bahnhof in Weiskirchen fleißig Müll. 26 Erwachsene und 12 Kinder nahmen die Herausforderung an und beseitigten Müll mit Greifzangen, Handschuhen, Eimern und Müllsäcken. Dabei kamen insgesamt knapp 100 kg ungewollte Abfälle zusammen. Darunter 178 Masken, unzählige Zigarettenstummel, Plastiktüten, ein Spielball, eine Hose, Metalle, Fliesen und vieles mehr.

Hier die Top Drei, der ausgefallensten Funde:
1. Eine Motorsäge
2. Mehrere angebrannte Töpfe
3. Ein Alukoffer

Eine freiwillige Helferin antwortete auf die Frage, warum sie beim Clean-Up mitmache: „Ich habe keine Lust mich über Müll zu ärgern und zu reden, lieber räume ich ihn weg und freue mich über das Resultat!“ Großartige Einstellungen, wie wir finden!

Mit dabei war auch diesmal die Initiative „Kinder- und Jugendfarm Rodgau“, die sich mit eigener Ausrüstung an Greifzangen zeigte und viele weitere interessierte Helfer:innen aus Rodgau und Umgebung. Vielen Dank auch an die Stadtwerke!  

Die 178 gefundenen medizinischen Masken wurden beim Maskenmüll-Melder auf der Webseite des Worldcleanupday eingetragen, so dass der aktuelle Stand der gemeldeten eingesammelten Masken seit Herbstbeginn deutschlandweit bereits auf 10.862 Masken gestiegen ist.

Eine sinnvolle Möglichkeit Verpackungsmüll im privaten Bereich zu reduzieren, ist das Einkaufen von Obst und Gemüse ohne (Plastik)Umverpackung z.B. in einem der Bauernläden in Rodgau. Möchte man auch bei bereits verarbeiteten Lebensmitteln auf Verpackungsmüll verzichten bietet sich z.B. der Unverpacktladen in Nieder-Roden am Puiseauxplatz an.

Der nächster Clean-Up ist am 15. Januar 2022 um 10:00 Uhr. Der Ort wird noch bekannt gegeben. Wir freuen uns auf einen inspirierenden Austausch in Sachen Umwelt und Nachhaltigkeit in Rodgau und zahlreiche Helfer:innen.


Weitere Impressionen vom Müllsammeln: