Rodgau entd(r)ecken am World Cleanup Day

Bei schönstem spätsommerlichen Wetter fanden sich am Samstag 18. September 30 motivierte Teilnehmer*innen am Bahnhof Jügesheim zur dritten Müllsammelaktion ein.

Das Müllsammeln stand dieses Mal im Zeichen einer ganz besonderen Aktion: Dem World Cleanup Day, der jedes Jahr am dritten Samstag im September stattfindet. Es handelt sich um die größte Müllsammelaktion der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung und Plastikmüll. Allein in Deutschland wurden an diesem Tag über 3000 Müllsammelaktionen durchgeführt.

Nachhaltig in Rodgau Aktion Müllsammlen September

Umso erfreulicher, dass sich die Zahl der Teilnehmer*innen im Vergleich zur letzten Aktion verdreifacht hat und viele Familien mit Kindern dabei waren. Gemeinsam reinigten wir im Rodau-Park, entlang der Rodau und rund um den Bahnhof.

Fundstück des Tages war ein Einkaufswagen, den Bürgermeister Herr Hoffmann und 1. Stadtrat Herr Schüßler im Gebüsch des Rodau-Parks fanden. Insgesamt wurden 32 Kilogramm Müll gesammelt. Traurige Spitzenreiter waren wieder hunderte von giftigen Zigarettenkippen und viele medizinische Masken. Diese Anzahl der Masken wurde beim Maskenmüll-Melder auf der Webseite des World Cleanup Day eingetragen, so dass der aktuelle Stand der gemeldeten und eingesammelten Masken der letzten dreieinhalb Sommermonate deutschlandweit auf 13.980 Masken gestiegen ist.

Wieder einmal hat sich gezeigt, dass sich in Rodgau viele Menschen für eine saubere und müllfreie Umwelt engagieren und das Thema einen hohen Stellenwert hat. Der nächste Termin ist am 16. Oktober in Hainhausen mit Treffpunkt Bahnhof. Wir freuen uns auf zahlreiche Helfer*innen.


Weitere Impressionen vom Müllsammeln: